Samstag, 23. März 2013

Kleestadt´s HotSpot, das "Lamm", gestern......

Nebenraum. Der Hauptraum hat ein aktives SKY-Abo oder so, jedenfalls war es ein heiteres, homogenes Kleinstadion - und niemand soll ja unfreiwillig möglicher Ablenkung ausgesetzt sein. Weder der Herrentrupp, noch die einzige Dame im Raum.

Meine Begleiterin erzählt vom "Neuro-Zentrum", gleich neben dem "Zentrum für seelische Gesundheit", das mit der Bushaltestelle vor der Türe an der niemals ein Bus erscheint (geile Idee!!!)! Der direkte Ausblick vom -Zentrum für seelische Gesundheit- geht übrigens zum Tiefgeschoß eines Krankenhauses - hier kommen regelmässig die Krematoriumstransporter an - ein Schelm wer böses dabei denkt! Ob die never-ending-Bushaltestelle von diesen Transportern zukünftig auch bedient werden soll ist schließlich unbekannt.

Der eigentliche Grund unserer unkontrollierten Lachattacke aber war ein anderer Sachverhalt. Es ging ungefähr so: "Ich war da im Neuro-Zentrum und saß auf meinem Stuhl." ...als ob das nicht schon genug an Freudenpotential in sich träge, schob sie noch eben nach, dass irgendwoher eine gebrechliche Person kam und sie selbstlos handelte, umschrieben mit den Worten: "....das habe ich gesehen und habe sofort meinen Stuhl angeboten!"

Und auch der "heilige Stuhl" ist ja nun neu belegt...... 

Offene Frage: Ist es paradox im Lamm Lamm auf der Speisenkarte zu haben?

In diesem Sinn: Heureka & 1 fröhliches Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar posten